Wieso 45er Maße keinen Sinn ergeben.

Startseite Foren Minecraft WarGear Wieso 45er Maße keinen Sinn ergeben.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #807
    T___D
    Spieler

    Da in der letzten Rat-Sitzung 45er Maße als überlegen deklariert wurden, muss ich mal hier im Forum meinen Senf dazu abgeben.
    45er Maße ergeben aus vielen Sichten einfach keinen Sinn, und hier sind meine Punkte wieso.

    1) Aufwand. Es hat sich herausgestellt das Mini-Wargears für Einsteiger, sowie für Erfahrene Spieler einer der beliebtesten Spielmodi ist.
    Und die Gründe dafür sind offensichtlich. Sie sind schnell zu bauen, die Schere zwischen Einsteigern, und Profis ist nicht zu groß, sprich jeder kann ein Mini bauen, welches mit den besten mithält, Und die Fights sind kurz und knackig, mit viel Action und wenig Pausen.
    45er Maße sind das gegenteil davon. Diese Wargears brauchen viel Zeit zum bauen, länger als MPP Wgs, Es ist für neue Spieler schwerer Kanonen zu bauen. Für jemanden der gute Kanonen bauen kann, ist es kein problem die 10 Blöcke mehr zu stechen, für Neulinge könnte das die Achillesferse sein.

    2) Unspektakuläre Fights. Im oberen Punkt habe ich bereits die spannenden MiniWG-fights erwähnt.
    Doch wieso sind Kämpfe auf T1 so spannend. vergleichen wir mal die Kanonen-Dichte

    Ein Mini hat auf ein Volumen von (22*37*26) = 21.164‬ Blöcke 9 Kanonen
    Ein aktuelles Normales Wg hat (41*47*67) = 129.109‬ Blöcke 13 Kanonen

    Im über 6 fachen Volumen sind lediglich 4 Kanonen mehr. Daraus folgt das die Chance, einen Gegner mit einem Schuss zu töten, geschweige denn einen Kanone zu treffen auf 45er Wgs viel kleiner ist.
    Deshalb jeder Schuss weniger Einfluss auf das Geschehen.

    Ein weiter Punkt sind die wege zwischen den Kanonen. Was man auch nicht unterschätzen darf, sind die längeren Wege zwischen den Kanonen, die durch längere Wgs entstehen. Von Kanone zu Kanone zu laufen macht niemandem spaß.

    Zuletzt muss man auch sagen, das 45er Maße Bowfights negativ beinflussen. Es ist schon schwer Gegner zu treffen die bei einem 35er WG ganz hinten stehen, es ist quasi unmöglich einen Gegner zu treffen der ganz hinten bei einem 45er Wg steht. Die Tatsache das ein Gegner jeden moment einfach aus der Reichweite deines Bogen gehen kann, disincentiviced jegliche Form des Bow-fights.

    3) Abtrennung von dem MPP Regelwerk auf kosten von Spielspaß.
    Ein Argument welches oft für 45er Maße angeführt wird, ist die abschottung von dem MyPlayPlanet Regelwerk.
    Jedoch geschieht das auf einbüßen des Spielspaßes für jeden Involvierten.
    An sich ist ja nichts falsches, sich von dem MPP Regelwerk zu unterscheiden, jedoch wird es auf die falsche Art und Weise gemacht. Die Länge zu ändern ist einfach willkürlich, wenn Breite und Höhe übernommen wird.

    Ich habe für diesen Beitrag größtenteils minis mit 45er verglichen, jedoch sollte es offensichtlich sein, das 35er WGs in allen angesprochenen Punkten besser abschneiden würden.
    Wir würden uns über eine Antwort des Wargear-Rates freuen.
    ~Elysium

    #809
    iSlaymassive
    Spieler

    Grundlegend kann ich dir nur zustimmen.
    Allerdings halte ich es für sinnvoll, in der 1.12 bei 45er maßen zu bleiben, um zu verhindern, dass spieler tech benutzen, welche zum ende von MPP von den großen teams verteilt wurde.
    Ich halte es allerdings für sinnvoll, in der 1.15 wieder auf 35er maße zu gehen, da durch die versionsänderung kein stumpfes kopieren mehr möglich ist.
    MFG iSlay

    #810

    Hallo T___D,

    ich kann mich dazu nur bedingt äußern. Ich habe bisher ausschließlich (von den Großen WGs) 45er maße gebaut. Sollte die Maße wieder umgeändert werden, muss das ganze RW erneut ausbalanciert werden /wie viel TNT erlaubt?/, neue Arenen gebaut, neue Baugrundstücke, Regionänderung etc…. Es ist ein extremer Aufwand welch dahinter steckt.

    Zudem gab es 45er maße seit Existenz von Steamwar und von deren nutzern kam überwiegend positives Feedback. (andere Tacktische Aufstellung.) neue Kanone ebene (vorgesetzt, mittig hinten) Was der Kanonenaufwand bzw. die Komplexität der Kanonen erhöht wird.

    Auch habeich schon einige mögliche Publics auf 45er maße eingesendet bekommen, wo dort deine Theorien welch du erleutert hast (lange Laufwege komplizierte Kanonen) sich nicht bestätigt hat.

    hierbei verlasse ich mich eher auf die Beratung des WG Rates.

    Im Übrigen hast du selbst ebenso die Gelegenheit ein Teil des Rates zu werden, wenn du dich heute noch bewirbst.

    viele Grüße
    AdmiralSeekrank

    #815
    Rqzzn
    Spieler

    Ich stimme dir auch zu jedoch bin ich der Meinung das eine wiederholte Verzögerung vom 1.15 Update sehr nervig wäre da die 1.12 mir persönlich langsam keinen Spaß mehr macht. Finde aber auch das insgesamt 35er Maße eigentlich angenehmer sind und wie ich häufig sage sich die Meta nun noch stärker von Kanonen die von vorne Stechen abwenden wird. Daher werden PublicUser durch diese Regelung eher negativ beeinflusst da diese eher wenig bzw keine Kanonen haben die von der Seite oder von oben stechen… aber diese „Meta-Änderung“ könnte ja vllt was interessantes sein. Mal sehen wie die Meinung das WG-Rats dazu sein wird.
    Rqzzn

    #822
    T___D
    Spieler

    „Der Zeitaufwand steigt im Vergleich zu 35er WarGears zwar an, aber ist das wirklich ein deutlich merklicher Unterschied? Abgesehen von mehr Panzerungsarbeit und einer minimal verlängerten Infrastruktur (beides effektiv mit WorldEdit machbar), steigt höchstens der Designaufwand immens (Summe der Seitenflächen ist größer als die Frontfläche), aber gerade das Design spielt bei Beginnern meist eine sekundäre fast eher tertiäre Rolle. “

    45er sind (fast) 1/3 länger. Das ist ein deutlicher extra Aufwand. Egal wie man es dreht oder wendet.

    Zu deinen argumenten für die 45er Maße
    1) Mehrloch SFAs
    Im besten fall ein Strohmann Argument. Wie AdmiralSeekrankt sogar bereits erwähnt hat, würde das senken der Maße auf 35 blöcke dafür sorgen, das Zitat „das ganze RW erneut ausbalanciert werden /wie viel TNT erlaubt“

    Zu deinen Rechnungen
    „Bei kleineren Maßen wäre es dann allein schon aus TNT Effizienz technischen Gründen wieder deutlich einfacher 8+ Löcher zu erzielen. (Weniger Projektile = Mehr TNT für Mehr Schüsse = Mehr Löcher). Des Weitern ist es erheblich einfacher 32-36 TNTs am gleichen Ort zu zünden und zu trennen als 42-48, wodurch die Komplexität solcher Kanonen wieder merklich abnehmen würde“
    Ich weiß einfach nicht woher du diese Zahlen hast.
    Auf MyPlayPlanet hatte eine durchschnittliche (und glaub mir ich kenne fast jede einzelne) Brechende mehrloch
    ~42 tnt pro stich.
    16 TNT um ein mögliches Massiv schild zu brechen
    -> 26 TNT um einen stich zu machen.
    -> 35-29 = 9 blöcke die Hinten stehen bleiben.
    ok wie viele TNT braucht man auf SteamWar für einen brechenden stich.
    -> 12 Massivschild brecher,36 tnt für den stich. ingesamt 48.
    Das sind 6 tnt mehr. Das fügt litterly 0 komplexität hinzu.

    Der Vergleich mit den MyPlayPlanet 1.12 fights, finde ich jedoch schon fast lächerlich.
    Der Grund, wieso 1.12 35er Fights an diesem Punkt sind, ist nicht den maßen geschuldet, sondern offensichtlich den, inzwischen veralteten SFA regeln.
    Die Mischung aus uneingeschränkten Zünden von TNT, sowie 93 TNT Pro schuss, sind daran Schuld, das SFAS eine viel zu große Rolle im fight erhalten haben.
    Jedoch wurden Diese Punkte schon alle überarbeitet, und sind kein problem mehr. Es wurden sowohl die Maximal erlaubte TNT anzahl herunter gesetzt, sowie die zündorte Eingeschränkt. Und weißt du was, das ist eine gute änderung. Dieser Punkt geht völlig am Argument vorbei, und deutet auf ein Problem, welches schon lange keins mehr ist.

    Die Punkte Ob eine höhrere oder eine kleinere Tech-Dichte Spannender sind sind subjektiv, und deswegen werde ich diese erstmal nicht weiter erwähnen

    Was ich wiederum nicht unangesprochen lassen kann, sind deine Aussagen über Alte MPP technik.
    “ und kann nicht seine alten PP Kanonen recyclen“
    Sidestabs, sowie IDS können oft 1 zu 1 übernommen werden.
    Die einzigen kanonen die nicht übernommen werden können, Sind SLS
    und weißt du was?
    Die kann man eh nicht 1 zu 1 übernehmende, da die neuen TNT Physics dies sowieso nichtmehr erlauben.
    in der 1.12 sind TNT entities immer Zuerst in Y, dann in X, dann in Z richtung geflogen.
    in der 1.15 fliegt es ebenso immer zuerst in Y , jedoch danach in die richtung in der es am meisten druck hat. Lange Rede kurzer sinn, es ist schwieriger „Schräge“ stiche zu feuern. 1.12 SLS würden auch nicht auf 35er wgs Funktionieren in der 1.15.

    So jetzt noch zu deinem letzten punkt, der falscher nicht sein Könnte.
    Du behauptest 45er maße belohnt IDS und Sidestabs, jedoch tun sie das Nicht.

    Der Grund, wieso IDS und SS überhaupt so gute kanonen sind, hat was mit der Angrifffläche zu tun.
    Bei 35er Maßen ist die Seite Die kleinste Angriffläche Sprich wenig punkte an denen man treffen muss, Um alles abgedeckt zu haben.
    Die Front hingegen War die Größte Angriffsstelle. Viel mehr Stellen an denen Man treffen muss. um jede stelle Abgedeckt zu haben.

    Bei 45er maßen schaut das ein bisschen Anders aus. zwar ist die Seite immernoch die kleinste Angriffsfläche, jedoch nichtmehr mit so großen unterschied zu der front.
    Die Größte angriffsfläche ist jedoch nun das dach. -> IDS sind die ineffizienteste Art und weise einen gegner tech KO zu setzten.

    Ok zu den stichs. Wie ich oben bereits berechnet habe, braucht man lediglich 6 tnt mehr in einem Stich, um das MS schild zu brechen. Das ist eine 1 block höhere kammer, das ist quasi nichts.

    Fazit : Sidestabs bleiben stark, jedoch ist der abstand zu stich kanonen nichtmehr so groß wie auf 35er maße, IDS verlieren stark an relevanz.
    Das zeigt ganz klar, Das 45er maße komplexe tech alles andere als belohnt.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 2 Jahre, 1 Monat von T___D.
    #824

    Ich bevorzuge eher auf einer praktischen Basis zu handeln. Wenn man nur anhand von Theorien dann passiert nur das selbe Desaster wie bei WS

    Aber wie ich bereits zu den anderen 3 Beiträgen wegen den Maße schon erläutert habe, arbeitet das Team
    Gräfiche Akademie
    Eine wissenschaftliche Studie aus, zur Analyse der optimale WG dicke aus.
    Lixfel steht dir gerne bei Fragen zur Verfügung.

    Viele Grüße
    AdmiralSeekrank

    #827

    Hallo,

    es kommt immer darauf an, welche Zielgruppe man ansprechen möchte. Einige Argumente ergeben für mich keinen Reim.
    — Wer schnell ein WG bauen möchte bzw, weniger Zeitlichen Aufwand, warum baut er dann 35er WGs? Ich würde da MWGs bauen.

    Allerdings sind die Erfahrungen welch wir mit 45er maße haben positiv. Aus dem Grund, dass das Blockvolumen höher ist, wurden oftmals Sonstige Techniken (schlime Aufzüge, aufwändige Alarme) und Räume (Manschaftsquatiere Lager etc…) verbaut. Es ist möglich solche Dinge zu verbauen ohne auf starke Kanonen und Schilde verzichten zu müssen, bzw. schwere Konsequenzen zu haben. Diese entwiklung welche die Erbauer freiwillig auch in Events verbauen begrüßen wir sehr. Plötzlich sind WGs Kampfstationen und keine Kästen mit Kanonen und notdürftige Brücke damit es gerade so konform ist.

    Das ist eine Entwicklung welche seit Februar 2015 nicht mehr gab. Generell ist es zu beobachten, dass der Trent sogar zu große maßen hingeht. Nicht nur auf Steamwar. (WGW / Megawargear Event) Deverse Youtuber welche Mega Wargears bauen und ich wurde bereits von 3 Teams angefragt Mega- Wargear als RW und Spielmudus zu unterstützen. (100 Breit / 80 Hoch/ 180 Tief)

    Ähnliches Spiel bei AS, eine Brücke z.B ist nicht vorgeschrieben, trotzdem wurden immer brücken eingebaut, da es der Platz zulässt.

    Das Argument, dass Stichkanonen zu 35er Maße sinnlos sind kann ich nicht unterschreiben. Es ist nur ein geringfügiger umbau der meisten Stichs erforderlich um stechen zu können. Generell sind prozentual gesehen keinen unterschied zur Stichkanonenanzahl von 35 / 40 / 45er Maße. Die einzige Kanone welche sinnlos sind, sind meiner Ansicht backstaps,

    Die WGs welch aktuell frei sind, sind WGs welche wir auf unserem Server sehen möchten da es mehr Kampfmaschine ist und somit den eigentlichen Sinn von Wargears gerecht wird. (Das was auf MPP war, waren für mich schon lange keine Wargears mehr)

    Zudem wurde das RW auch schon angepasst. Zur Anfangszeiten gab es noch Hauptkanonen welche die gesamte Projektilanzahl der Sekundäre Kanonen beeinflussen. Es entsprach damals ein traditionellen RW von Vorbild MCIV. Allerdings auf Grund viel Gegenwind wurde dort gelockert.

    Viele Grüße
    AdmiralSeekrank

    #844
    Kaltenstein
    Spieler

    Moin Moin,

    Wie man ja so schön sagt: „Wenn sich 2 Streiten freut sich der Dritte“. Ich plädiere daher auf das schärfste, die 25er Maße des alten WarGear Regelwerks von MCIV wieder einzuführen!

    Ich begründe diese Forderung damit, dass wie wir alle wissen früher absolut alles besser war und deshalb, wenn wir alles wie früher machen auch alles wieder gut wird.

    Damals gab es keine SFAs, keine SS, IDS, SLS und 3 millionen die ich gerade vergessen habe.
    Die WarGears waren aus Metall und der kampfgeist nicht so schwammig wie das heutige Panzerungsmaterial.
    Schwenkkanonen hatten ein Projektil. Man kämpfte in der WGL-Arena und dies auf Ost-West-Aches (Ja denn damals war noch kalter Krieg!)
    MCIV V4 war ein Starkes WG und es war auch mal ok die Maße zu überschreiten.
    Europ-Suchties war der „Eventserver von MCIV“
    Und WarGears baute man gefälligst mit Misa Realistics.
    CIs waren neu, Crossbows brachen Kabelräume.
    Artilleriekanonen schossen auf den Mond (und trafen den Mars).
    Kanonenlimits existierten nicht. (Weiß noch jemand wie viele TND V3 hatte?)

    Und ich frage mich:
    Warum hat sich damals keiner die 25er Maße zurückgewünscht?
    Richtig:
    Weil es alles egal war.
    Weil es allen egal war, wie krass ihre WGs waren.
    Weil es allen egal war, ob man nun den Brückenausguck aus glas oder doch lieber einem 1-Pixel breiten loch baut.
    Weil es allen egal war, dass ein Steuerbares WarGearlicht Panzerung kostet.
    Weil es allen egal war, dass Entern verboten ist.

    Weil alle WarGears bauen und Fighten wollten und man mit mehr Maßen mehr zu Bauen und bekämpfen hatte.

    #845

    Du bist ja im Rat drin. Kannst ja mal die 25er Maße vorschlagen

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.